Weihnachtsschwimmen und Wechsel der Abteilungsleitung

Wie jedes Jahr zeigten die Synchronschwimmerinnen zum Jahresende ihren Eltern, Geschwistern und Freunden ihr Können. In diesem Jahr gab es jedoch eine Besonderheit: Der Wechsel der Abteilungsleitung wurde bekannt gegeben. Hannelore Buck und ihre Tochter Malisa haben die Abteilungsleitung und das Traineramt aus persönlichen Gründen aufgegeben. Damit stand die Abteilung vor der großen Herausforderung, sowohl kurzfristig eine neue Abteilungsleitung als auch eine neue Trainerin zu finden. Da alle Schwimmerinnen mit großer Begeisterung dabei sind und niemand daran dachte, die Aktivitäten zurückzufahren, haben sich die Eltern zusammengetan und einen Ausschuss gegründet. Hier wurden Aufgaben verteilt, um die neue Abteilungsleiterin Sabine Amor zu unterstützen, die offiziell im Februar für das Amt gewählt wurde. Als neue Trainerin kam Stella Lutz . Die Stellung halten bei den Trainerinnen Sarah Hartel und Pia Linsner. Sabine Amor ist schon seit Fast  4 Jahren in der Abteilung Synchronschwimmen dabei. Sie hat stets die Anliegen der Schwimmerinnen verfolgt und mitgeholfen, wo es nötig war. Nicht nur mit Blick auf ihre Erfahrung dürfte der Schwimmerbund Schwaben mit Sabine Amor eine bestens geeignete Abteilungsleitung gefunden haben. Wichtig ist ihr das wertschätzende Miteinander- denn nur mit Offenheit, Ehrlichkeit und Zielstrebigkeit können Ziele erreicht werden .Ein herzliches Dankeschön an alle zusammen - ohne alle Ausschussmitglieder würden wir da nicht sein, wo wir jetzt sind!  Danke, dass wir uns als Ausschuss zusammen gefunden haben. Wenn ich die Kinder und Trainer heute beobachte, dann erkenne ich ihr Strahlen und dafür lohnt sich das Engagement den Kindern einen Raum zu geben, wo Sie weiter trainieren, wo an Sie geglaubt u gefördert wird und wo die selbst an sich Glauben dürfen - wo Sie ihre Träume zielstrebig verfolgen dürfen. Jeder einzelne von unserem Synchroteam trägt seinen Beitrag zu dem erfolgreichen Aufritt unseres Vereins bei.  

Unterstützt von: