Ein paar Gedanken...

Was ist eigentlich ein Masters-Schwimmer?

Nach Aussagen des DSV sind Masters-Schwimmer alle aktiven Schwimmsportler (wobei sich mittlerweile auch Wasserballer, Synchronschwimmer und Kunst-/Turmspringer zu den Masters zählen), die 20 Jahre und älter sind, Wettkämpfe bestreiten und nicht in irgendeiner Auswahlkader oder einer Bundesligamannschaft zum Einsatz kommen. Die FINA hat darüber hinaus lediglich die Altergrenze auf 25 Jahre angehoben.

Damit wäre zunächst einmal klar, dass es sich bei den Masters um eine Wettkampfmannschaft handelt und nicht, wie leider allzu oft angenommen, um eine Schar motivierter Freizeitschwimmer.

Übertragen auf den Schwimmerbund Schwaben bedeutet dies, dass wir Masters das Hauptaugenmerk auf eine gezielte Wettkampfvorbereitung legen, wobei hier natürliche Grenzen bezüglich des Alters, der Wettkampferfahrung und der zeitlichen Verfügbarkeit jedes einzelnen Aktiven berücksichtigt werden. Unsere Masters starten vermehrt bei regionalen Vergleichswettkämpfen und den diversen Meisterschaften innerhalb des Schwimmverbandes Württemberg sowie den Deutschen Meisterschaften der Masters. Darüber hinaus starten vereinzelt auch Schwimmer bei Europa- und Weltmeisterschaften. Zudem unterstützen wir unsere Wettkampfmannschaft im Rahmen der DMS und diversen Staffelwettkämpfen.

Auf Grund des unterschiedlichen Leistungsniveaus ist das Training für die einzelnen Gruppen angepasst, d.h. es werden zu Beginn einer jeden Saison individuellen Ziele festgelegt, auf die hintrainiert werden kann.

Sicherlich steht bei uns das Schwimmen im Vordergrund, aber die Geselligkeit kommt bei uns auch nicht zu kurz. Ob Beachvolleyball und Grillen im Vereinsheim, Geburtstagsfeiern oder Kuchenorgien - ein Motto der SBS Masters ist: "Man muss F(f)este feiern!"

Siehe hierzu auch unsere Bildergaalerie unter Masters Impressionen

Unterstützt von: